Digitalis Purpurea – Wandlungskraft des Herzens

Digitalis Purpurea – Wandlungskraft des Herzens

„Die Arbeit mit mir erfordert große Klarheit, Konzentration und Kraft. Ein Teil meiner Energie genügt. So vermag ich die Herzkraft ganzer Blutlinien zu stärken, Ketten der Herzen zu sprengen, durch die Hass, Groll und Bitterkeit entstanden.

Nicht über den Körper wirke ich sondern über die Kraft der Seele.

Auch für das Herz der Orte bin ich da, an denen erbitterter Krieg herrschte.

Doch erfordert meine Gabe stets auch Bereitschaft, Wille und Annahme sowie Verantwortung.“


Digitalis Purpurea, der rote Fingerhut, gehört wie auch die Königskerze zur Familie der Rachenblütler, ist jedoch eine der giftigsten Pflanzen unserer Heimat. Daher ist jede stoffliche Verwendung ausgeschlossen.

Die Arbeit mit ihr ist eine vermittelnde Arbeit über Kommunikation auf der feinstofflichen Ebene und für die Blutlinie. Es ist eine Arbeit, die große Verantwortung als erstes für das eigene Leben voraussetzt und für die eigene Sippe. Sie muss stets mit klarem Bewusstsein getan werden.

Es geht nicht primär um Heilung. Es geht um Wandlung, Stärkung und das Potential, das daraus für den Einzelnen erwächst. Das Individuum ist dabei aufgefordert, dieses Potential zu nutzen, um auf seinen Weg weiterzukommen, Verantwortung für sein Leben zu übernehmen. Wenn das geschieht, kann auch Heilung geschehen, im eigenen Leben wie für seine Blutlinien.


Achtung Wichtiger Hinweis!

Der rote Fingerhut – Digitalis Purpurea ist eine der stärksten Giftpflanzen unserer Heimat und darf weder innerlich noch zum Räuchern verwendet werden. Geringe Mengen führen zum Tod. Manche Menschen reagieren bereits über Hautkontakt.

©Yvonne Eibenseele
https://www.praxis-seelenpfade.de

Please follow and like us:
Pin Share
Kommentare sind geschlossen.
error: Content is protected !!